Home

Kontakt
Impressum

"Ich glaube fest daran, dass wir alle zusammen eine neue Spiritualität finden müssen. Dieses neue Konzept sollte neben den Religionen so ausgearbeitet werden, dass alle Menschen guten Willens daran festhalten können. " - SH der Dalai Lama XIV

Wie die Mystiker aller Zeiten bezeugt haben, hat die Eine Wirklichkeit des Bewusstseins einen unveränderlichen, immer vollkommenen und ursprünglich vollständigen Aspekt und eine immer sich entwickelnde, sich dynamisch ausdrückende Lebenskraft, die immer im Werden begriffen ist. Vor 13,7 Milliarden Jahren, in der unbedingten Brillanz des Einen, brach diese Lebenskraft wie das Universum aus einer mysteriösen Singularität hervor. Mit unglaublicher Geschwindigkeit, durch die Abkühlung des schnell expandierenden universellen Raums, entstanden die ersten subatomaren Teilchen, wie Protonen, Neutronen und Elektronen. Die ersteren bildeten schnell die ersten Atomkerne. Dann ermöglichte die Kombination von Elektronen mit ihnen die konsequente Produktion der ersten Elemente - Wasserstoff und Helium -, die die Entstehung und Bildung der ersten Strukturen des Universums erlaubten: Schwarze Löcher und die dunklen Halos früher Galaxien. Innerhalb dieser gab es dann große Sternentstehungswellen. Und aus den Zyklen von Sterngeburt und Tod, über Milliarden von Jahren, kam die ausreichende Diversifizierung von Elementen für die Bildung von Planeten, wie der Erde, wo die geeigneten Bedingungen für die Entstehung und Entwicklung des biologischen Lebens existieren.

Die Menschheit steht heute als das selbstbewusste Gesicht dieses 13,7 Milliarden Jahre dauernden Prozesses der kosmischen Evolution. Und wir tun dies in einer Zeit großer planetarer Spannungen. Das gegenwärtige Paradigma, das in den vorherrschenden ethnozentrischen und individualistischen Weltanschauungen verwurzelt ist, hat unseren Planeten zu einem Krisenpunkt geführt, der größer ist als je zuvor. Jetzt, wo wir uns mit so nahen Möglichkeiten wie dem galoppierenden Klimawandel, einer potenziellen globalen Wasserkrise und der globalen Energiekrise (die Möglichkeit von Peak Oil zum Beispiel) versöhnen, stehen wir zusammen vor einer Situation, die so groß ist, dass der gegenwärtige Ansatz verwurzelt, wie es in der Trennung ist, persönliche Ego und Überlebensängste, hat nicht die Antwort.

Nie zuvor war unser kollektives Schicksal so eng miteinander verwoben. Wir stehen heute vor einem einleitenden brennenden Boden von solcher Größe, dass er notwendigerweise eine völlig neue Form der Auseinandersetzung mit sich selbst und der Erde von der Menschheit hervorbringen muss. Es ist eine völlig neue Form von Kultur und Gesellschaft, in der wir uns als die eine Wirklichkeit des inkarnierten Bewusstseins erkennen; eine, in der wir die uns zur Verfügung stehende Gelegenheit besitzen, durch die Lehren, die uns die Krise lehrt, zu heilen, aufzuhellen und Kohärenz für unseren Planeten zu schaffen. Jetzt sind wir aufgerufen, die Erde wiederherzustellen, die Menschen zu befreien und gemeinsam unser kosmisches Potenzial zu entfalten. Um die Menschheit bestmöglich bei der Bewältigung der gegenwärtigen Krise zu unterstützen und die Entstehung einer universellen Menschheit zu befähigen, erkennen wir in der Fakultät für Bewusstsein und Spiritualität des New Earth Institute an, dass die Entstehung einer universellen Spiritualität der Schlüssel ist. Dies wäre eine Bewegung, in der jeder Mensch die Möglichkeit hat, seine wahre Natur als reines Bewusstsein und gleichzeitig als seinen schöpferischen Impuls reinen und edlen Zwecks zu erkennen.

Unsere kollektive Geschichte
Im Laufe der Jahrhunderte wurde die wundersame Wahrheit der wahren Natur unseres Seins und tatsächlich des gesamten Kosmos als ein unendliches strahlendes Bewusstsein im esoterischen Herzen der Weisheitstraditionen der Erde festgehalten und bewacht. Und außerhalb dieser Traditionen wurde es in den Herzen jener Menschen lebendig gehalten, die durch ihre unerschütterliche Hingabe an diese letzte Wahrheit über alles andere mit der Verwirklichung der erhabenen Realität, die unsere wahre Natur ist, begnadet wurden.

Diese esoterischen, mystischen Linien entstanden, um die Samen göttlicher Offenbarung aufzunehmen und auszubrüten, die im Laufe unserer Geschichte in den Köpfen der Menschen aller Kulturen auftauchten. Beispiele hierfür sind Vajrayana-Buddhismus, Vedanta, Zen, mystisches Christentum, Kabbala, Sufismus, Kaschmir-Shivaismus und indigener Schamanismus. So lange jedoch die kollektive Entwicklungsstufe der Menschheit nicht bereit war, sie zu empfangen, konnte die Frucht dieser Samen des Heiligen nicht in die Menschheit als Ganzes fließen, um entsprechend der Wahrheit der Wirklichkeit geehrt oder angepasst zu werden und die volle Würde unseres Seins. Stattdessen blieben sie in den esoterischen Linien, Bewegungen und Traditionen bewacht und warteten darauf, dass die Menschheit bereit war, sie als eine Familie zu empfangen. Als dies geschah, wuchsen die äußeren, exoterischen Strukturen der organisierten Religion um diese Keime der esoterischen Weisheit herum, und aufgrund des Entwicklungsstadiums der Menschheit, das noch nicht in eine weltzentrierte Ehrung aller Menschen eingetreten war, begannen sie, diese Samen zu definieren Art und Weise, die spezifisch für eine bestimmte Kultur, einen bestimmten Stamm oder eine Nation war. Diese Einschließung des Heiligen in ethnozentrische und oft pathologische Ausdrucksformen der Religion rund um den Globus ist heute einer der wichtigsten Faktoren, die zu Konflikten, Krieg und Leid beitragen.

In zunehmendem Maße beginnen sich die Dinge zu ändern. Da die Gnade der Technologie und die immer größer werdenden weltzentrierten Phasen des kollektiven Wachstums uns erlauben zu sehen, dass wir immer eine einzige menschliche Familie waren, fließt all die Weisheit, die in den verschiedenen Linien und Wegen des Planeten Erde kultiviert wurde, zurück die Menschheit als Ganzes. Dort, im Herzen eines jeden Menschen, dessen Seele auf der Frequenz der Neuen Erde vibriert, werden die bedingungslose Freiheit der Realität und unsere dynamische Verbindung mit dem kreativen evolutionären Impuls erinnert. Als eine Menschheit wachen wir auf, um zu wissen, dass dies das bedingungslose Geburtsrecht aller ist, jenseits aller ethnozentrischen Grenzen oder Dogmen.

Als solche beginnen wir zu erkennen, dass jede der Weisheitslinien der Erde einen Strom eines kontinuierlichen und universellen spirituellen Prozesses darstellt - eine universale Spiritualität. Diese universelle Spiritualität ist die kollektive Vererbung von Weisheit aus allen Traditionen und Wegen im gesamten Bogen der menschlichen Geschichte. Und wenn wir uns von der Lebensgeschichte eines einzelnen Begründers einer spirituellen Tradition zu der majestätischen Würde dessen, was ein Mensch wirklich ist, bewegen, wird dieser universelle Ansatz zunehmend durch Bereiche wie Psychologie, Kosmogonie, Heilung und Wellness beeinflusst. Neurowissenschaften und andere, die uns erzählen, was es heißt, vollständig menschlich zu sein.

All die Weisheit, die von diesen verschiedenen Gemeinschaften kultiviert wird, kann jetzt am Gemeinschafttisch einer aufkommenden universellen Spiritualität geteilt werden. All dies, wenn es als ein einziger Körper der Weisheit und Liebe gesehen wird, kann darauf hinweisen, was es für die Menschheit bedeutet, wach, integriert und global engagiert zu sein. Alles kann auf der Erkenntnis beruhen, dass es wirklich nur eine Menschheit gibt, eine Tradition, die unser kollektives Erwachen ist, und ein unendliches strahlendes Bewusstsein, das die Realität ist.

 

Die Geburt einer universellen Spiritualität
Die zentrale Frage im Zentrum einer universellen Spiritualität lautet: Wie sieht es aus, dass die Menschheit heute auf der Erde wach, integriert und kosmisch aktiv ist? Mächtige und außergewöhnliche Beiträge zur Beantwortung dieser Frage gibt es auf der Erde in Hülle und Fülle, aus dem mystischen Kern der spirituellen Traditionen, aus den Bereichen der Psychologie und Psychotherapie, aus den Wissenschaften, der Kosmogonie, den evolutionären Studien und vielen anderen Bereichen. Um in der Lage zu sein, zu verstehen, wie sie alle zusammenpassen, müssen wir einen integrativen Ansatz verfolgen, und wenn wir dies tun, ist eines der ersten Dinge, das wir sehen können, dass sich das menschliche Wachstum entlang zweier Hauptlinien entfaltet.

Die erste dieser Zeilen könnte man radikales Erwachen nennen. Das radikale Erwachen erweckt die Quelle - das unendliche strahlende Bewusstsein, das die Wirklichkeit ist. Dies ist unser Wahres Selbst, und wie die Mystiker aller Zeiten bezeugt haben, ist es immer schon die QuellMatrix der Wirklichkeit. Es ist reine, unberührte, totale Präsenz, alles durchdringend, alles einschließend und alles schöpferisch. Dies ist das Erwachen, das zum Beispiel im Vajrayana-Buddhismus, Vedanta, Zen, Sufismus, mystischem Christentum, Kabbala und Kaschmir-Shivaismus gepflegt wurde. Wie ein Spiegel, der eine unendliche Anzahl von Dingen widerspiegelt, während er unverändert bleibt, entsteht Bewusstsein in bedingungsloser Perfektion als der gesamte Kosmos, wie jede Nebel- und Sternentstehung, immer Supernova und Galaxie, jeder Ausdruck von Freude und Schmerz, Gelächter und Herzschmerz, während er total bleibt unverändert. Es ist ein strahlendes, unteilbares Bewusstsein, das von ungeteilter Freiheit, Liebe und reiner Zärtlichkeit geprägt ist. Innerhalb der Neuen Erde erkennen wir dies als Grundlage für die wahre Natur jedes Wesens, was es bedeutet, zu wahrer Souveränität zu erwachen und wie das Geburtsrecht jedes Menschen.

Die zweite dieser Zeilen könnten wir evolutionäres Erwachen nennen. Das evolutionäre Erwachen erwacht zur und als evolutionäre Lebenskraft des Kosmos auf immer tieferen Ebenen. In diesem Zusammenhang drückt sich das Leben als der evolutionäre Impuls aus, der sich durch unser relatives, multidimensionales Selbst, vom physischen Körper zu Emotionen, von Geist zu Seele und unzerstörbarer Essenz, selbst erkennt. Wege und Disziplinen, die Weisheit beim evolutionären Erwachen kultiviert haben, beinhalten Sri Aurobindos Lehre, Theosophie, westliche Psychologie und einige New Age und schamanische Wege, zum Beispiel (obwohl jeder auf unterschiedliche Weise). Im evolutionären Erwachen werden die verschiedenen Ebenen unseres Seins in eine tiefere und vollere Integration gebracht als bewusste Ausdrucksformen der kosmischen evolutionären Lebenskraft der Realität und ihres dynamischen Ausdrucks rein schöpferischen Zwecks.

Die Wichtigkeit des radikalen Erwachens ist das Erkennen der letztendlichen Natur unseres Seins und das Erkennen der Wirklichkeit, so wie sie wirklich ist. Traditionell haben diejenigen, die zur Wirklichkeit erwacht sind, die unendliche Freiheit und bedingungslose Vollkommenheit erkannt, die immer schon der Fall ist. Dann, von der Liebe, die natürlicherweise aus dieser Erkenntnis entsteht, haben wir dann versucht, sie mit anderen zu teilen. Die Bedeutung des evolutionären Erwachens besteht darin, als lebendige, lebendige, schöpferische Lebenskraft des Kosmos zu erwachen und von dort aus die neuen Ausdrucksformen von Kultur und Zivilisation zu entwickeln. Ein Beispiel dafür ist die Neue Erde.

Wenn unsere Entfaltung entlang dieser beiden Linien des Wachstums voranschreitet, sind wir in der Lage, zu unseren vollsten Ausdrucksformen des Lichts auf der Erde zu wachsen und schließlich dem unendlichen strahlenden Bewusstsein die reifsten, saubersten, bedingungslos liebenden und klaren Vehikel für seine Intelligenz zu liefern ausdrücken. Dieser Weg des Wachstums ist wesentlich, wenn wir ernsthaft daran interessiert sind, der Offenbarung und Entwicklung von Licht, Liebe und Leben auf der Erde zu dienen. Ein spiritueller Weg, der kein radikales Erwachen beinhaltet, wird niemals vollständig mit der unendlichen Freiheit und Perfektion der Realität in Verbindung stehen, die als Grundlage für unsere Art, in der Welt zu sein, dienen kann. Und in gleicher Weise wird ein spiritueller Weg, der kein evolutionäres Erwachen beinhaltet, nie in der Lage sein, der Realität saubere und klare Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen, durch die sein erwecktes Strahlen immer kraftvoller scheinen kann.

Bringing die Teile des Puzzles zusammen
Wenn wir uns wirklich dazu berufen fühlen, das volle Aufblühen unserer menschlichen Natur in das radikale Erwachen und die evolutionäre Entfaltung unseres multidimensionalen Potentials zu unterstützen, ist es entscheidend, dass wir verstehen, wie die Erkenntnisse aller Bereiche der menschlichen Weisheit (die spirituellen Traditionen, westliche Psychologie, Wissenschaft, etc.) können so integriert werden, dass jede ihrer Erkenntnisse an ihrem richtigen Platz ist. Wenn wir diese Integration verstehen, können wir sehen, dass jeder nur ein Stück des Rätsels von dem betrachtet hat, was erwachtes, reifes, liebevolles und authentisches menschliches Funktionieren bedeutet. Wir können dann sehen, dass sie einander nicht widersprechen, sondern dass ihre Ergebnisse tatsächlich komplementär sind. In der Tat beleuchten diese Ergebnisse nicht nur eine Vision des menschlichen Schicksals und der Fülle, die nicht jeder von ihnen selbst sehen konnte, sondern die noch nie zuvor gesehen wurde.

Entscheidend für die Erkenntnis ist, dass jede dieser verschiedenen Linien, Traditionen oder Disziplinen etwas sehr Wichtiges zu bieten hat, was es bedeutet, ein waches, integriertes und kosmisch teilnehmendes menschliches Wesen zu sein. Aber normalerweise konzentriert sich jeder nur auf das radikale Erwachen oder das evolutionäre Erwachen, wird eine der drei Perspektiven besonders bevorzugen, und auf den Entwicklungsstufen gehen manche Wege weiter als andere.

In der Neuen Erde erkennen wir, dass es für Menschen von entscheidender Bedeutung ist, den ganzheitlichsten Ansatz für ihr Erwachen und Wachstum zu verfolgen, und so ermutigen wir jeden Weg, ein möglichst ganzheitliches Vehikel bereitzustellen.

Traditionell haben jene, die radikal zur Quelle erwacht sind, die unendliche Freiheit erkannt, die immer schon ihre wahre Natur ist. Und diejenigen, die evolutionär vom Körper zur Emotion zu Geist zu Seele zu unzerstörbarer Essenz erwachen, wie sie sich durch Selbst, Beziehung und Natur ausdrücken, haben sich selbst als das bewusste Gesicht der kosmischen evolutionären Lebenskraft kennengelernt. Auf unterschiedliche Weise sind beide in der Welt energiegeladen und aktiv geworden, aufrichtig, mutig und durch die Gerechtigkeit eines edlen Herzens befähigt.

Jetzt, an diesem entscheidenden Punkt in der Geschichte, ist die ganzheitliche Synthese dieser Wege in der wachsenden Gemeinschaft der erwachenden Menschheit notwendig, um die Entstehung der Neuen Erde zu unterstützen. Nur dann können wir damit beginnen, jene neuen Wachstumsstufen zu stabilisieren, die die notwendigen Grade von Fürsorge, Liebe und mitfühlender Transformation in die Welt bringen können, die benötigt werden.

Um diese Entfaltung dessen zu unterstützen, was es bedeutet, dass Menschen wach, integriert und Teil der kosmischen Evolution sind, teilt die Fakultät für Bewusstsein und Spiritualität der Neuen Erde ihre Vision einer universellen Spiritualität. Wir hoffen, dass Sie in diesem allgegenwärtigen Feld der natürlichen Freiheit und der ermächtigten Fülle Ihren Platz finden und bei uns sein werden, wenn wir das Zwielicht einer vorübergehenden Nacht in eine neue planetare Dämmerung verwandeln.